Unternehmen

Unser Unternehmen STELLA geht zurück auf eine Glashütte in Thüringen, die im vorigen Jahrhundert die sogenannten Stern-Tropfflaschen produzierte. Damit wurde sie zur Namensgeberin der heutigen Firma STELLA Kunststofftechnik GmbH. In der Tradition dieser Glashütte stehend, beschäftigen wir uns seit der Gründung unseres Unternehmens im Jahre 1949 mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Packmitteln aus Glas und Kunststoff.

Der Schwerpunkt unseres Produktportfolios liegt in der Verpackung, Dosierung und Applikation von Arzneimitteln in flüssigen Darreichungsformen. Pharmazeutische Unternehmen aller Größenordnungen aus mehr als 60 Ländern gehören zu unseren Kunden, die wir mit einem vielfältigen Programm an Packmitteln beliefern. Dabei kann auf eine Vielzahl von vorhandenen Prototypen zurückgegriffen werden.

Systempartner für die pharmazeutische Industrie

Langjährige Erfahrung, anerkannte Beratungskompetenz und hohe Wirtschaftlichkeit haben STELLA zu einem führenden Partner und Lieferanten der pharmazeutischen Industrie gemacht.

STELLA agiert weltweit und versteht sich damit als Systemlieferant nationaler und internationaler pharmazeutischer Unternehmen. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Entwicklung, Beschaffung und Verarbeitung von Primärpackmitteln an jedem Ort dieser Welt.

Kunden in aller Welt

An zwei Standorten in Deutschland – Eltville und Kastellaun – produziert STELLA Kunststoffteile für die pharmazeutische Industrie. Es kommen ausschließlich Rohstoffe und Farbmittel zum Einsatz, die für den direkten Kontakt mit Arzneimitteln und Lebensmitteln zugelassen sind.

Moderne Standards in der Produktion

Die Produktion erfolgt unter GMP-gerechten Bedingungen und unter Anwendung neuester Technologien. Eigene Werkzeugkonstruktion und eigener Werkzeugbau, geregelte Spritzgussmaschinen, Reinraumtechnik, industrielle Bildverarbeitung und moderne Bedruckungs- und Montageverfahren gewährleisten Produkte hoher Qualität und Preiswürdigkeit.

Forschung und Entwicklung auf höchstem Niveau

Im Dialog mit unseren Kunden ergeben sich häufig Aufgabenstellungen, die neue Produkte verlangen. Ausgehend von den in den Arzneibüchern beschriebenen Darreichungsformen, werden von STELLA Produktideen entwickelt. Dabei kann auf eine Vielzahl von vorhandenen Prototypen zurückgegriffen werden.

Nach sorgfältiger Auswahl der pharmazeutisch und technisch geeigneten Materialien werden mit Hilfe von CAD-Systemen Konstruktionszeichnungen erstellt. Danach erzeugt STELLA innerhalb weniger Tage mit rapid prototyping Verfahren erste Muster. Größere Mustermengen werden mit im eigenen Formenbau gefertigten Versuchswerkzeugen produziert.

Unser Labor begleitet diese Entwicklungen und gewährleistet durch die Anwendung standardisierter und selbstentwickelter Prüfverfahren, dass die neu geschaffenen Produkte den Anforderungen unserer Kunden und den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen.

Zertifiziert nach DIN ISO 9001

Alle Elemente der ISO 9001 sind in einem einheitlichen Datenbanksystem abgebildet und miteinander verzahnt. Durch den umfassenden Einsatz von Barcode-Techniken wird gewährleistet, dass alle vorgesehenen Einzelschritte durchgeführt, gegeneinander geprüft und dokumentiert werden. Das gesamte System wird von namhaften internationalen pharmazeutischen Unternehmen immer wieder als vorbildlich anerkannt.

Der besondere Service von STELLA: Das gesamte Flaschensortiment – bezogen von ausgewählten europäischen Glashütten – wird entsprechend den Fehlerbewertungslisten der pharmazeutischen Industrie geprüft. Dies beinhaltet auch routinemäßige Kontrollen der mikrobiologischen Qualität und der hydrolytischen Resistenz der Glasbehältnisse gemäß europäischem Arzneibuch.