FAQ

Häufig gestellte Fragen

STELLA kommt aus dem lateinischen und bedeutet Stern. Unser Unternehmen geht zurück auf eine Glashütte in Thüringen, die im vorigen Jahrhundert die sogenannten Stern-Tropfflaschen produzierte und zur Namensgeberin der heutigen Firma STELLA Kunststofftechnik GmbH wurde.

Ja, seit 2012 können wir auch Flaschen aus Kunststoff herstellen. Bitte kontaktieren Sie unseren Verkauf, er wird Sie gerne beraten.

Ja, wir sind nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Das aktuelle Zertifikat steht hier als PDF Datei zum Herunterladen zur Verfügung.

Ja, STELLA hat in vielen Ländern Handelsvertretungen. Am besten Sie kontaktieren uns direkt, wir bearbeiten Ihre Anfrage und leiten sie dann an die lokale Vertretung weiter. Diese wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Unser Herstellprogramm ist zu umfangreich, um es hier komplett zu präsentieren. Grundsätzlich können wir alles herstellen, was sich mit modernen, geregelten Spritzgußmaschinen produzieren lässt.

Wir werden in regelmäßigen Abständen von nationalen und internationalen pharmazeutischen Unternehmen auditiert. Außerdem werden wir im Rahmen von planmäßigen Überwachungsaudits der TÜV Management Service GmbH periodisch überprüft bzw. rezertifiziert.

Häufig gestellte Fragen und Antworten rund um die neue Dosiertube SECRO 3000 haben wir als PDF-Datei zum Herunterladen zusammengestellt. Selbstverständlich stehen wir auch zu einem persönlichen Informationsgespräch zur Verfügung.

Wie bei vielen Dingen, sagt ein Bild mehr als tausend Worte.

Kein Problem, rufen Sie uns einfach an oder senden uns eine E-Mail. Sie erhalten umgehend die gewünschte Spezifikation zugesandt.

Die Zeichnungen sind immer Bestandteil unserer Artikelspezifikationen. Senden Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an.

Auf Kundenwunsch erledigen wir das für Sie, bitte kontaktieren Sie Ihren zuständigen Verkäufer.